Ringvorlesung: Angegriffene Demokratie – Befunde und Gegenmittel

4 Apr
Veranstaltet vom Zentrum für Rechtsextremismusforschung, Demokratiebildung und gesellschaftliche Integration. Die Veranstaltungen sind öffentlich. Der Eintritt ist frei. Die Vorträge finden in der Carl-Zeiß-Straße 3 in Jena statt. Dienstag, 18. April 2017, 18:15 Uhr, Hörsaal 4 Islamdebatten zwischen antimuslimischen Rassismus und demokratischer Kritik Dr. Floris Biskamp Dienstag, 2. Mai 2017, 18:15 Uhr, Hörsaal 4 Wie weiter nach dem Verbotsverfahren? Analyse der NPD-Hochburg Vorpommern Prof. Dr. Dierk Borstel Dienstag, 16. Mai 2017, 18:15 Uhr, Hörsaal 4 (Jenaer Gespräche zur politischen Bildung) Integration an Thüringer Schulen. Was ist erreicht, was bleibt zu tun? Mirjam Kruppa, Wolfgang Volkmer, Patrick Hintsche, Mario Förster Dienstag, 30. […]
Lies mehr »

Erzählcafé – Von Syrien nach Deutschland

23 Mrz
Das Erzählcafé findet am Donnerstag, 6.April, um 18 Uhr in den Projekträumen der Grundschule Friedrich Schiller (Eingang an der Wasserachse) in Winzerla statt. Gast im Erzählcafé ist der 26-jährige Jalil Basmaz, der 2011 zum Studieren nach Jena gekommen ist. Mittlerweile ist Deutschland seine Heimat geworden. Die Normalität ändert sich für den ehemaligen Medizinstudenten mit dem Ausbruch des Krieges und dem Einzug des Islamischen Staates (IS) in Syrien. Die Verbindungen nach Deutschland wurden gekappt, die finanzielle Unterstützung aus Syrien bleibt aus. Jalil muss neben dem Studium jobben und verdient sich so seinen Lebensunterhalt. Neben seine vielen Nebenjobs arbeitete er unter anderem […]
Lies mehr »

Fotovortrag: Afghanistan: (K)ein sicheres Land?

23 Mrz
Darf man Menschen nach Afghanistan abschieben? Für die Bundesregierung scheint die Lage klar zu sein: Afghanistan ist sicher genug. Doch wie sicher ist das Land wirklich? Und was meinen wir überhaupt, wenn wir von Sicherheit sprechen? Der Fotograf Erik Marquardt war Ende 2016 in Afghanistan, um die Sicherheitslage und die Situation der Menschen vor Ort zu dokumentieren. In seinem Fotovortrag schildert er uns Eindrücke, Erlebnisse und Probleme in dem zerrütteten Land. Welche Fluchtgründe, Perspektiven und Wünsche haben die Menschen dort? Und wie kann Politik dazu beitragen, ihnen ein Leben in Sicherheit und Würde zu ermöglichen? Im Anschluss an den Vortrag […]
Lies mehr »

Projektwerkstatt des Tausend Taten e. V.

23 Mrz
Tausend Taten e. V. veranstaltet am Sonntag, 26.März, 10-14 Uhr sowie am Montag, 27.März, 16-20 Uhr die zweite Projektwerkstatt im KLEX, Fregestr. 3 in Lobeda-West. Die Veranstaltung, eine zweitägige internationale Projektwerkstatt, dient Menschen mit und ohne Flucht- oder Migrationsgeschichte als Begegnungsort und bietet Gelegenheit ins Gespräch zu kommen und Informationen für die Projektplanung im Freizeitbereich und in der Nachbarschaft. Um Anmeldung an Leila Al-Kuwaiti unter tatenlabor [ ät ] tausendtaten.de wird gebeten. Die Teilnahme ist kostenlos. Mehr Infos im Info-Flyer.
Lies mehr »

Stipendien für Geflüchtete

16 Mrz
Die Hans-Böckler-Stiftung bietet Geflüchteten über die Böckler-Aktion Bildung die Möglichkeit, sich für ein Stipendium zu bewerben. Wichtig ist dabei, dass die Bewerberinnen und Bewerber nicht nur gute schulische Leistungen erbracht haben, sondern sich (ehrenamtlich, politisch, gesellschaftlich) engagiert haben und dies auch während des Studiums weiter tun möchten. Formale Voraussetzung für ein Stipendium ist die BAföG-Berechtigung der Geflüchteten. Die nächste Bewerbungsfrist endet am 30.04.2017. Weitere Informationen gibt es auf den Seiten der Böckler-Stiftung.
Lies mehr »

Infoveranstaltung für afghanische Geflüchtete: Abgelehnter Asylantrag – und jetzt?

16 Mrz
Der Flüchtlingsrat Thüringen führt speziell für abgelehnte afghanische Geflüchtete am Dienstag, den 04.04., ab 17 Uhr im Hörsaal 4.E.04 der Fachhochschule Erfurt (Altonaer Str. 25) eine Infoveranstaltung mit o.a. Titel durch. Themen der Informationsveranstaltung sind: Negativer Bescheid von Bundesamt – wie geht es weiter? Wege in einen sicheren Aufenthalt Die Veranstaltung wird in Dari/Farsi übersetzt. Weitere Infos finden sich auf den Seiten des Flüchtlingsrates.
Lies mehr »

Dokumentarfilm „Mit anderen Augen“ / Aufführung nur für Frauen

14 Mrz
Am 14. März 2017 um 18 Uhr wird in der Jugendbildungs- und -begegnungseinrichtung Polaris, Camburger Str. 65, der Dokumentarfilm „Mit anderen Augen“ gezeigt. Im Film zeigen syrische Frauen deutschen Frauen ihre Welt. Die Veranstaltung richtet sich ausschließlich an Frauen. Die Filmvorführung ist eingebettet in ein Programm mit Livemusik und persischen Köstlichkeiten. Beitrag des MDR zur Premiere des Films: Der Eintritt ist frei. Mehr Informationen hier auf der Seite des Regisseurin.
Lies mehr »