Qualifizierungsreihe „Transkulturelle Kompetenzen im Asylverfahren – Beratung und Qualifizierung“

4 Mär

„Transkulturelle Kompetenzen im Asylverfahren – Beratung und Qualifizierung“ der Zohre Esmaeli Foundation ist ein Projekt zur Kompetenzerweiterung und Optimierung der Abläufe im deutschen Asylsystem durch bedarfsgerechte Qualifizierungsmaßnahmen sowie lösungsorientierte Beratung.

Über die gezielte Vermittlung relevanter Inhalte durch Expert:innen verschiedener Fachbereiche an die Ausführenden leistet das Projekt einen Beitrag zur Förderung der transkulturellen Verständigung und zu einer informierten Entscheidungsfindung im Asylverfahren. Das Projekt bietet eine Plattform zur Vernetzung der Expert:innen und fördert dadurch die nachhaltige Zusammenarbeit im Feld. Zudem sind Multiplikator:innen-Schulungen Teil des Programms.

Ein Teil der Angebote findet digital statt:

  • Workshopreihe halbtägig: Herkunftskontexte | Zusammenarbeit mit Sprachmittler*innen | Umgang mit Traumata
    17.+18.02., 03.+04.03., 17.+18.03. 2022 | 13-17 Uhr
  • Konferenz: Asylsystem und Transkulturalität
    10.-11.03.2022 | 9.30-17.30 Uhr
  • Multiplikator:innenschulung
    24.-25.03.2022 | 9-17 Uhr
  • Konferenz: Asyl in Deutschland – Ausgrenzung und Teilhabe
    06.-07.04.2022 | 9.30-17.30 Uhr

Mehr Informationen, das ausführliche Programm und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie unter culturecoaches.de/transkulturelle-kompetenzen/