Kostenlose SIM-Karten für Geflüchtete aus der Ukraine

13 Mär

Für Geflüchtete aus der Ukraine sind ab sofort in den Telekom-Shops kostenlose SIM-Karten erhältlich. Pro Flüchtling wird eine Karte ausgegeben. Zwecks Legitimation ist die Vorlage von gültigen ukrainischen Ausweisdokumenten Voraussetzung. Der Grund: In Deutschland dürfen SIM-Karten aufgrund gesetzlicher Vorschriften nur personalisiert zur Verfügung gestellt werden.

Telefonie/SMS sind in die EU und in die Ukraine kostenlos. Die Datennutzung ist unlimitiert und ebenfalls kostenlos. Die Karten sind vorerst bis 30.06.2022 aktiviert. 

In Jena werden die SIM-Karten in den Telekom-Shops in der Goethe-Galerie (sofortige Freischaltung) und im Burgau-Park (Freischaltung in 24 h) ausgestellt. 

Mehr Informationen: telekom.com/de/medien/medieninformationen/detail/kostenlose-sim-karten-fuer-gefluechtete-aus-der-ukraine-650244