Fachtagung am 5.11.22: „Same same, but different – Rassismus und Diskriminierung im Kontext des Krieges in der Ukraine“

14 Okt

MigraNetz Thüringen e.V. in Kooperation mit der Koordinierung im Jenaer Stadtprogramm gegen Fremdenfeindlichkeit, Rechtextremismus, Antisemitismus und Intoleranz – Kokont – und der Partnerschaft für Demokratie Jena veranstalten die Fachtagung „Same same, but different – Rassismus und Diskriminierung im Kontext des Krieges in der Ukraine“. Internationale Fluchtbewegungen, wie in jüngster Zeit auf Grund des Angriffskrieges gegen die Ukraine, rufen oft gesellschaftliche Solidarität, Hilfsbereitschaft und Unterstützung hervor. Doch zeigen sie auch strukturelle und systematische Ungleichbehandlung und Diskriminierung von Menschen mit unterschiedlicher oder zugeschriebener Herkunft als Ausdruck rassistischer Einstellungen und Strukturen auf. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden unterschiedliche Formen von Rassismus im Kontext vorangegangener Flucht- und Migrationsbewegungen nach Deutschland thematisiert, Gemeinsamkeiten im Kampf gegen Rassismus herausgearbeitet und Veränderungsbedarfe an die Mehrheitsgesellschaft artikuliert.

Der Fachtag wendet sich im Speziellen an Menschen mit eigener Migrations- und Fluchterfahrung, aktive Unterstützer*innen, Aktivist*innen, haupt- und ehrenamtlich Tätige und Interessierte.

Wann? 05. November 2022, 10 – 14.30 Uhr
Wo? Rosensäle Jena – Fürstengraben 27, 07743 Jena

Anmeldung unter diesem Link: eveeno.com/335905057