Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vorlesung: Wie „rechts“ ist Thüringen? Befunde des Thüringen Monitors 2017

29. Mai 2018 @ 18:15 - 20:00

Eine Veranstaltung im Rahmen der Ringvorlesung 
ANGEGRIFFENE DEMOKRATIE – BEFUNDE UND GEGENMITTEL des KomRex – Zentrum für Rechtsextremismusforschung, Demokratiebildung und gesellschaftliche Integration an der FSU JENA.

Welche politischen Einstellungen hat die Thüringer Bevölkerung, wie halten es die Menschen mit der Demokratie, wie bewerten sie verschiedene gesellschaftliche Entwicklungen und was hat das alles mit ihrer sozialen Lage zu tun? Wie lassen sich die Wahlerfolge der AfD erklären, die besonders in Thüringen Stimmung gegen Asylsuchende, Muslim_innen und die „Etablierten“ macht? Die Befunde des Thüringen-Monitors 2017 bieten dazu Antworten und regen zur weiteren Diskussion an.

Der Referent Dr. Axel Salheiser ist langjähriger Mitautor des Thüringen Monitors. Die jährlich im Auftrag der Staatskanzlei durchgeführte Untersuchung misst gesellschaftspolitische Einstellungen in Thüringen. Dr. Axel Salheiser ist für das KomRex der FSU Jena tätig.

Ort: FSU Jena, Carl-Zeiß-Straße 3, Hörsaal 8

der Eintritt ist frei…
…mit einer Einschränkung…
Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Details

Datum:
29. Mai 2018
Zeit:
18:15 - 20:00
Veranstaltungskategorie:
Website:
https://www.facebook.com/events/183107608991109/

Veranstaltungsort

FSU Jena Campus Carl-Zeiss-Straße 3
Carl-Zeiss-Straße 3
Jena, 07743 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.