Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Kämpferische Erinnerung vs. Verdrängung und Verharmlosung: Erinnerungsdiskurse entlang des NSU-Komplexes

24. Oktober 2021 @ 11:00 - 13:00

Kämpferische Erinnerung vs. Verdrängung und Verharmlosung: Erinnerungsdiskurse entlang des NSU-Komplexes
Buchvorstellung, Vortrags- und Diskussionsveranstaltung mit Onur Suzan Nobrega, Maria Alexopoulou und Anja Thiele
Sonntag, 24. Oktober 2021, 11 Uhr, Rathausdiele, Jena

Die erinnerungspolitische Deutung des NSU-Komplexes ist umkämpft. Angehörige und Betroffene streiten für die Anerkennung des Tatmotivs Rassismus und seinen strukturellen Dimensionen, Stadtgemeinschaften vermeiden bis heute die Thematisierung von Rassismus und Neurechte verbreiten Verschwörungserzählungen rund um den rechten Terror.

Die Wissenschaftlerinnen Onur Suzan Nobrega, Anja Thiele und Maria Alexopoulou stellen in
dieser Veranstaltung Ergebnisse ihrer Forschung zu Erinnerungspraktiken bezüglich des rechten
Terrors vor, die in einem neuen Sammelband zum NSU-Komplex veröffentlicht werden (Hrsg*innen: Nobrega, Quent, Zipf: Rassismus.Macht. Vergessen, transcript).

Veranstaltung des IDZ / Teilinstitut Jena des FGZ in Zusammenarbeit mit JenaKultur.
Gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend/ Im Förderprogramm „Demokratie Leben“.
Das Buch steht dank einer Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung als kostenfreies Open-Access-E-Book zur Verfügung.

Vollständiges Programm der stadtgesellschaftlichen Auseinandersetzung „Kein Schlussstrich!“

Details

Datum:
24. Oktober 2021
Zeit:
11:00 - 13:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Rathaus, Jena
Am Markt 1
Jena, 07743 Deutschland
+ Google Karte anzeigen