Drohende Schließung Wölkstraße

4 Okt

In einem TLZ-Artikel vom 30.9. werden Überlegungen zum Umzug der Gemeinschaftsunterkunft Emil-Wölk-Straße in die fast fertig gestellte Theobald-Renner-Straße vorgestellt. Die Stadtverwaltung denkt über eine mögliche Nachnutzung als Hostel nach.
Der Freundeskreis Lobeda hat eine Unterschriftenaktion gegen diese Überlegungen gestartet. Das Leben in der Emil-Wölk-Straße ist ein gelungenes Beispiel für Integration, viele Ehrenamtliche unterstützen die engagierten Mitarbeiter des Fachdienstes Soziales vor Ort.

Refugees Work

12 Mai

Wer sind wir? Wir sind eine studentische Initiative von Ehrenamtlichen
(Arbeitsgruppe von Asyl e.V.), die Geflüchtete beim Einstieg in den Arbeitsmarkt unterstützt.
Es gehört zu unseren Grundsätzen, dass wir unkompliziert erreichbar sind und keine Einschränkungen in Bezug auf den Aufenthaltstitel machen.
Allerdings können wir nur Personen unterstützen, die volljährig sind und auf einem
kommunikationsfähigen Level Deutsch oder Englisch sprechen.

Aktion „Hilfe für Idomeni“

15 Mär

Einige Menschen haben sich zusammen gefunden, um aus Thüringen Hilfsgüter zu den Geflüchteten zu bringen, die in Idomeni festsitzen.

Benötigt werden Frauen- und Kindersachen, Schuhe, Decken, Matten, Windeln und Konserven.

Sammelstelle Jena:

„Weltraum“ Unterm Markt 13

Annahmezeiten:

Dienstag 19:00 -21:00 Uhr
Mittwoch 10:00 -12:00 Uhr und 14:00 -17:00 Uhr

Wenn jemand einen Transporter oder Bus besitzt und/ oder gern mitfahren möchte .. bitte melden!“

Weltraum

6 Mär

Der WeltRaum ist am Mittwoch schon ab 16 Uhr für euch geöffnet. Holt euch „No AfD“-Flyer, wärmt euch auf und erfragt Informationen.