Einladung zu „Ostthüringer geben Flüchtlingen eine Chance“

21 Nov
EINLADUNG ZUR VERANSTALTUNG „OSTTHüRINGER GEBEN FLüCHTLINGEN EINE CHANCE“

Sehr geehrte Damen und Herren,

eine Mehrheit der Ostthüringer Bevölkerung sieht in der Zuwanderung eine Chance. Das ist der überraschende Befund unserer Bevölkerungsbefragung, an der sich 2188 Personen im Alter von 16 bis 75 Jahren beteiligten. Die tolerante Grundhaltung schließt auch Flüchtlinge ein, die von einer überwältigenden Mehrheit der Befragten nicht als Konkurrenz auf dem Arbeitsmarkt wahrgenommen werden. Wichtige Ergebnisse der Studie zu den Themen Gesellschaft, Arbeit und regionale Entwicklung wird die Forschungsgruppe gemeinsam mit der Thüringer Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, Heike Werner, vorstellen.
Lies mehr »

Kinder-Uni-Vorlesungen in arabisch bzw. persisch

26 Okt
Im Rahmen der beliebten Vorlesungen der Kinder-Uni der FSU Jena finden im Wintersemester 2016/17 auch Vorlesungen von Muttersprachlern in arabischer bzw. persischer Sprache statt: Freitag, 04.11., 15 Uhr Bruchrechnen und 3D Formen, Zielgruppe: 6-8jährigeFreitag, 04.11., 16 Uhr Wie rechnet eigentlich ein Computer, Zielgruppe 9-12jährige Zur Teilnahme ist eine vorherige Online-Anmeldung unter http://www.kinder.uni-jena.de/Programm.html notwendig.
Lies mehr »

Gasthörerschaft FSU Jena – Wintersemester 2016/17

13 Jun
Sehr geehrte Damen und Herren,

Mit dem beigefügten Plakat und Flyern möchten wie Sie auf das Angebot der kostenlosen Gasthörerschaft für Flüchtlinge an der FSU Jena im Wintersemester 2016/17 aufmerksam machen. Anmeldungen sind ab 15. Juni bis 30. September 2016 möglich. Ein elektronisches Anmeldeformular ist auf der unten angegebenen Webseite zu finden.

Lies mehr »

Ausstellung „ich krieg dich – Kinder in bewaffneten Konflikten“

8 Jun
In vielen Ländern herrschen Krieg und Gewalt. Die Ursachen von bewaffneten Konflikten sind oft Verteilungskämpfe um Ressourcen und politische Macht, unterstützt durch Waffenlieferungen u.a. aus Deutschland. Besonders leidtragend sind die Kinder auf Grund von Flucht, Verlust der Eltern, Verstümmelung, Hunger, sexueller Gewalt, fehlender Schulbildung oder Rekrutierung als Kindersoldaten. Eine von World Vision konzipierte Foto- und Textausstellung zeigt eindrucksvoll das schlimme Schicksal der Kinder in bewaffneten Konflikten. Die Ausstellung ruft dazu auf, mehr zu tun, um bewaffnete Konflikte zu vermeiden.

Auf Initiative der IPPNW-Gruppe Thüringen (Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges – Ärzte in sozialer Verantwortung) wird diese Ausstellung vom 15. Juni bis 6. Juli 2016 im Campus der Friedrich-Schiller-Universität, Carl-Zeiss-Straße 3, zu sehen sein. Die Schirmherrschaft hat OB Dr. A. Schröter übernommen. Die Eröffnung mit Führung durch die Ausstellung und anschließender Diskussion findet am 15. Juni um 18.00 Uhr im Campus der FSU Jena, Carl-Zeiss-Str. 3, Hörsaal 8 statt. Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenlos.

Lies mehr »

Informationsveranstaltungen zum Gasthörerprogramm der Uni Jena

25 Feb
Informationsveranstaltungen zum Gasthörerprogramm der Universität Jena finden an folgenden Terminen statt: • 22. März, 10:00 – 11:00 • 29. März, 11:00 – 12:00 Ort: Hörsaal 24, Universitätshauptgebäude, Fürstengraben 1, 07743 Jena Es werden allgemeine Informationen zum Programm gegeben. Anschließend gibt es eine kleine Campustour und Mentor*innen helfen bei der Stundenplangestaltung. Information and Introduction of the Occasional Student Programme for Refugees at Jena University: General information on the programme will be provided. Therafter, mentors and students will give a guided campus tour, help search suitable lectures and build the time tables. Mehr Informationen / Additional Information: www.uni-jena.de/fluechtlinge.html
Lies mehr »

Aktivitäten zur Unterstützung der Spracharbeit mit Flüchtlingen

29 Feb
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bereichs Auslandsgermanistik/Deutsch als Fremd- und Zweitsprache bieten ab sofort immer dienstags von 17-18 Uhr in den Räumen des Instituts, Ernst-Abbe-Platz 8, 5. Etage, Beratung zur Sprachbegleitung von Flüchtlingen an. Termine siehe hier:

Als konkrete Angebote für die Unterstützung der Spracharbeit von Ehrenamtlichen bieten wir zudem regelmäßige Treffen sowie Workshops zu didaktisch-methodischen Themen wie "Sprachkurskonzepte", "Spracherwerb", "Heterogenität von Lernergruppen", "Materialien", "Alphabetisierung" an. Nach einem ersten Koordinierungstreffen am 5.12.2015, dem Einrichten einer Dropbox mit Materialtipps fand am 17.2.2016 bereits ein Workshop zum Thema "Grundsteine der Sprachbegleitung" statt. Die Protokolle dazu können auf Anfrage gern zugesendet werden.

Es besteht außerdem die Möglichkeit, für eine Gruppe von mind. 5 Ehrenamtlichen, z.B. Sprachverantwortliche der Flüchtlingsfreundeskreise, diese Workshops auch außerhalb der Universität zu organisieren. Dabei werden wir vom JenDaF e.V. unterstützt. In dem Fall wenden Sie sich bei Interesse bitte an: Milica Sabo oder Dorothea Spaniel . Wir arbeiten auch gern mit anderen Akteuren der Sprachbegleitung von Flüchtlingen bzw. Sprachkursanbietern für MigrantInnen zusammen.

Lies mehr »

Freiwilligen Helfern helfen

23 Feb
MitarbeiterInnen im ehrenamtlichen Bereich sowie freiwillige HelferInnen erleben herausfordernde Situationen im Umgang mit Menschen mit Migrations- und Fluchterfahrung. Jeder Mensch ist durch persönliche Erfahrungen und Umwelten geprägt, woraus sich unterschiedliche zwischenmenschliche Umgangsformen entwickeln können. Aufgrund von verschiedenen Sprachkenntnissen oder fehlendem Hintergrundwissen über das Herkunftsland des jeweiligen Gegenübers empfindet man leicht Unsicherheit, die den offenen Umgang mit Flüchtlingen erschweren kann.
In ungewohnten Situationen ist es wichtig, offen aufeinander zugehen zu können, um unerwartete Verhaltensweisen verstehen und angemessen auf diese reagieren zu können. Diese Fähigkeit zu verbessern, ist Ziel des interkulturellen Sensibilisierungstrainings. Im gemeinsamen Austausch werden wir neue Perspektiven entdecken und auf deren Basis praxisorientierte und kommunikative Strategien entwickeln.

"Freiwilligen Helfern helfen": Einladung zum Interkulturellen Training für die ehrenamtliche Arbeit mit Geflüchteten
Lies mehr »