Goethe & Al Ma’arri

24 Apr.

Ein literarisch-musikalischer Abend informiert auf arabisch über Johann Wolfgang Goethe und auf deutsch über Abu l’Ala al Ma’arri, den arabischen Philosophen und Dichter, der vor 1000 Jahren in Aleppo, Tripolis und Baghdad schrieb. Tickets für 3 Euro sind Montag bis Freitag zwischen 15 und 19 Uhr im WeltRaum zu bekommen. Genauere Informationen hier:

Lesung „Die Reisenden“

25 Nov.

Sabine Michel, Regisseurin des Dokumentarfilms „Das Zonenmädchen“, liest gemeinsam mit dem Reinhard Gröber (Theaterwissenschaftler und Regisseur) aus ihrem neuen Drehbuchfragment. Yousuf kommt aus Ghana. Ashya mit ihren beiden Kindern und die fünfköpfige Familie Shamo fliehen aus Syrienmit nach Deutschland. “ … Read More »

Drohende Schließung Wölkstraße

4 Okt.

In einem TLZ-Artikel vom 30.9. werden Überlegungen zum Umzug der Gemeinschaftsunterkunft Emil-Wölk-Straße in die fast fertig gestellte Theobald-Renner-Straße vorgestellt. Die Stadtverwaltung denkt über eine mögliche Nachnutzung als Hostel nach.
Der Freundeskreis Lobeda hat eine Unterschriftenaktion gegen diese Überlegungen gestartet. Das Leben in der Emil-Wölk-Straße ist ein gelungenes Beispiel für Integration, viele Ehrenamtliche unterstützen die engagierten Mitarbeiter des Fachdienstes Soziales vor Ort.

Veranstaltungshinweis: Sommerfest der Gemeinschaftsunterkunft Wölkstraße in Lobeda

7 Juni

Wir Laden Sie herzlich ein für unser wohngebietsoffenes Sommerfest am Freitag, den 17.06.2016 um 15:00 Uhr!

Offenes Sommerfest in unserer Gemeinschaftsunterkunft!
Spielen, Feiern, Essen und Begegnen

Wir laden alle Freundinnen, Freunde und Interessierten – insbesondere aus Lobeda – zu unserem Sommerfest ein, das am 17. Juni 2016 auf dem Gelände der Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in Lobeda-West in der Emil-Wölk-Straße 11a stattfinden wird. Beginnen wollen wir um 15.00 Uhr, enden ca. 18.00 Uhr.

Hilfe in Lobeda gesucht

22 Mai

Liebe freiwillige HelferInnen,

das Flüchtlings-Heim in der Emil-Wölk-Straße braucht eure Unterstützung.
Seit ca. 8 Monaten bieten wir jeden Donnerstag einen Deutschkurs für die
Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft an. Viele Flüchtlinge dort bekommen
keinen Deutsch- oder Integrationskurs vom Staat gestellt und sind auch
sonst ziemlich vom Leben in Jena abgeschnitten. Wir wollen mit unserem
Unterricht erreichen, dass sich die Menschen in Deutschland orientieren
können und sich in Jena angenommen fühlen.

Leider haben wir zur Zeit nur sehr wenige Lehrer, sodass wir die
Erwachsenen und Kinder mit teils sehr unterschiedlichen
Deutsch-Kenntnissen kaum noch individuell fördern können. Dabei können
wir jede helfende Hand gebrauchen: um mitzumachen, brauchst du weder
pädagogische Vorerfahrungen, noch musst du irgendwelche Verpflichtungen
eingehen. Alles, was du brauchst, ist Spaß am Kommunizieren und Lust,
Menschen aus anderen Ländern kennenzulernen.

Unser Donnerstags-Deutschkurs teilt sich wie folgt auf:

17-18 Uhr: Kinder-Unterricht und Hausaufgaben-Hilfe

18-20 Uhr: Erwachsenen-Unterricht und parallel Spielstunde für die Kinder

Wir brauchen momentan überall Unterstützung. Wenn du Lust hast zu
helfen, kannst du einfach vorbeischauen. Schreib einfach eine Mail an
mich ( relate.jena@gmail.com ) und den Rest machen wir persönlich aus.

Flüchtlingsfreundeskreis Lobeda

8 Apr.

Der Flüchtlingsfreundeskreis Jena-Lobeda besteht seit November 2014. Seitdem treffen sich Ehrenamtliche und auch hauptamtliche Mitarbeiter der Flüchtlingsarbeit regelmäßig im Stadtteilbüro Lobeda zum Austausch. Die Aktivitäten beinhalten u.a. Sprachkurse, Teestunden in den Gemeinschaftsunterkünften und für Flüchtlinge, die in Wohnungen leben. MitstreiterInnen sind jederzeit herzlich willkommen.

Kontakt: welcome@jenalobeda.de

Auskunft auch im Stadtteilbüro Lobeda; Karl-Marx-Allee 28,

Tel. 03641 – 36 10 57