Fachtag Diversität, Flucht und Asyl – noch Plätze frei

9 Nov
Wir möchten Sie gerne sehr herzlich einladen zu unserem Fachtag „Flucht und Asyl – Herausforderungen für die Jugend- und Bildungsarbeit und Beiträge einer diversitätsbewussten Perspektive“ – es sind noch Plätze frei. Der Fachtag findet am 17. November in Nordhausen (Thüringen) in Kooperation mit dem Jugendsozialwerk Nordhausen und der Stadt Nordhausen statt.
Lies mehr »

Fachtag „Flucht und Asyl – Herausforderungen in der Jugend- und Bildungsarbeit und Beiträge einer diversitätsbewussten Perspektive“

1 Nov
Dieser von transfer e.V. organisierte Fachtag findet am Donnerstag, den 17.11., in Nordhausen statt. Er wendet sich explizit auch an Vertreter von Migrantenselbstorganisationen und sonstige Engagierte in der Jugend- und Bildungsarbeit. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der ebenfalls angehängten Einladung. Auch hier besteht die Möglichkeit der Fahrtkostenerstattung für Teilnehmende. PDF: einladung-fachtag-diversitaet-flucht-und-asyl-nordhausen   Wir möchten Sie gerne sehr herzlich einladen zu unserem Fachtag „Flucht und Asyl – Herausforderungen für die Jugend- und Bildungsarbeit und Beiträge einer diversitätsbewussten Perspektive“. Er findet am 17. November in Nordhausen (Thüringen) in Kooperation mit dem Jugendsozialwerk Nordhausen und der Stadt Nordhausen statt.   Im Anhang finden […]
Lies mehr »

Ausstellung „ich krieg dich – Kinder in bewaffneten Konflikten“

8 Jun
In vielen Ländern herrschen Krieg und Gewalt. Die Ursachen von bewaffneten Konflikten sind oft Verteilungskämpfe um Ressourcen und politische Macht, unterstützt durch Waffenlieferungen u.a. aus Deutschland. Besonders leidtragend sind die Kinder auf Grund von Flucht, Verlust der Eltern, Verstümmelung, Hunger, sexueller Gewalt, fehlender Schulbildung oder Rekrutierung als Kindersoldaten. Eine von World Vision konzipierte Foto- und Textausstellung zeigt eindrucksvoll das schlimme Schicksal der Kinder in bewaffneten Konflikten. Die Ausstellung ruft dazu auf, mehr zu tun, um bewaffnete Konflikte zu vermeiden.

Auf Initiative der IPPNW-Gruppe Thüringen (Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges – Ärzte in sozialer Verantwortung) wird diese Ausstellung vom 15. Juni bis 6. Juli 2016 im Campus der Friedrich-Schiller-Universität, Carl-Zeiss-Straße 3, zu sehen sein. Die Schirmherrschaft hat OB Dr. A. Schröter übernommen. Die Eröffnung mit Führung durch die Ausstellung und anschließender Diskussion findet am 15. Juni um 18.00 Uhr im Campus der FSU Jena, Carl-Zeiss-Str. 3, Hörsaal 8 statt. Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenlos.

Lies mehr »

Einladung zur Informations- und Weiterbildungsreihe „Flucht und Migration in Thüringen“

6 Jun
Einladung zur Informations- und Weiterbildungsreihe "Flucht und Migration in Thüringen"

Sehr geehrte Engagierte, liebe Aktive und Interessierte,

Hiermit möchten wir sehr herzlich zur Informations- und Weiterbildungsreihe "Flucht und Migration in Thüringen" einladen.

In Thüringen leben bereits seit vielen Jahren Menschen mit Fluchterfahrung. Vor allem seit dem letzten Jahr ist das Thema Migration Flucht und Asyl auch hier in der Öffentlichkeit sehr präsent. Menschen mit Fluchterfahrung werden auch weiterhin in der Region leben und hierher ziehen.

Die Reihe besteht aus 5 Veranstaltungen im zweiten Halbjahr 2016 und widmet sich verschiedenen Aspekten, die im Alltag, dem Zusammenleben und bei der Arbeit mit Menschen mit Fluchterfahrung von Bedeutung sein können.

Die Veranstaltungen finden in den Räumlichkeiten des Café International sowie im Demokratieladen in Kahla statt.
Es sollen wenn möglich alle Veranstaltungen der Reihe besucht werden, da diese als Module thematisch aufeinander abgestimmt sind. Eine Teilnahmebestätigung wird ausgestellt. Der Besuch der Veranstaltungen ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten.
Das Projekt ist eine Kooperation des Projekts SINA in Eisenberg und Demokratieladen Kahla mit Unterstützung des Lokalen Aktionsplanes Saale-Holzland-Kreis sowie dem Landratsamt Saale-Holzland-Kreis.
Lies mehr »