Veranstaltungshinweis: Sommerfest der Gemeinschaftsunterkunft Wölkstraße in Lobeda

7 Jun
Wir Laden Sie herzlich ein für unser wohngebietsoffenes Sommerfest am Freitag, den 17.06.2016 um 15:00 Uhr!

Offenes Sommerfest in unserer Gemeinschaftsunterkunft!
Spielen, Feiern, Essen und Begegnen

Wir laden alle Freundinnen, Freunde und Interessierten – insbesondere aus Lobeda – zu unserem Sommerfest ein, das am 17. Juni 2016 auf dem Gelände der Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in Lobeda-West in der Emil-Wölk-Straße 11a stattfinden wird. Beginnen wollen wir um 15.00 Uhr, enden ca. 18.00 Uhr.

Lies mehr »

Einladung zur Informations- und Weiterbildungsreihe „Flucht und Migration in Thüringen“

6 Jun
Einladung zur Informations- und Weiterbildungsreihe "Flucht und Migration in Thüringen"

Sehr geehrte Engagierte, liebe Aktive und Interessierte,

Hiermit möchten wir sehr herzlich zur Informations- und Weiterbildungsreihe "Flucht und Migration in Thüringen" einladen.

In Thüringen leben bereits seit vielen Jahren Menschen mit Fluchterfahrung. Vor allem seit dem letzten Jahr ist das Thema Migration Flucht und Asyl auch hier in der Öffentlichkeit sehr präsent. Menschen mit Fluchterfahrung werden auch weiterhin in der Region leben und hierher ziehen.

Die Reihe besteht aus 5 Veranstaltungen im zweiten Halbjahr 2016 und widmet sich verschiedenen Aspekten, die im Alltag, dem Zusammenleben und bei der Arbeit mit Menschen mit Fluchterfahrung von Bedeutung sein können.

Die Veranstaltungen finden in den Räumlichkeiten des Café International sowie im Demokratieladen in Kahla statt.
Es sollen wenn möglich alle Veranstaltungen der Reihe besucht werden, da diese als Module thematisch aufeinander abgestimmt sind. Eine Teilnahmebestätigung wird ausgestellt. Der Besuch der Veranstaltungen ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten.
Das Projekt ist eine Kooperation des Projekts SINA in Eisenberg und Demokratieladen Kahla mit Unterstützung des Lokalen Aktionsplanes Saale-Holzland-Kreis sowie dem Landratsamt Saale-Holzland-Kreis.
Lies mehr »

Bericht zum „Gespräch in Bewegung“ vom 22.Mai 2016

31 Mai
Das Gespräch in Bewegung. Aus dem Reden sind wir nicht herausgekommen, und gegangen sind wir weit, am 22. Mai. Es kamen einige Menschen zusammen bei der Hitze des beginnenden Nachmittags, 14 Uhr, am WeltRaum in Jena. Junge Männer und Frauen, einzeln und als Familie, viele Kinder, aus Syrien, Afghanistan, Irak, dem Kosovo, Albanien, Deutschland. Die Kinder rannten und tobten, wir Erwachsenen waren wie unsere eigenen gegenseitigen Synapsensitter, ja, das trifft es. Denn viele kamen mit ihrer Organisation im Gepäck, weil sie es einfach gut finden, das zu tun: Heimatbund Thüringen e. V., MigraNetz Thüringen, FreiRaum e. V., das Akademische Auslandsamt […]
Lies mehr »

Spendenaufruf nach tödlichem Badeunfall in Pößneck

25 Mai
In der vergangenen Woche ist im Pößnecker Stadtbad ein syrisches Mädchen ertrunken. Die Flüchtlingsinitiative Mittendrin e.V. und der Förderverein der Schule des Mädchens rufen zu einer Spendenaktion auf, um Kahledas Familie zu helfen, die Beerdigungskosten zu tragen. Das Spendenkonto für die syrische Familie für die Kosten der Bestattung wurde beim Pößnecker Verein Mittendrin e.V. eingerichtet. Kontoinhaber: Verein „Mittendrin e.V“ | Verwendungszweck: Beisetzung Kahleda | IBAN: DE71 830505050002014556 | BIC: HELADEF1SOK Mehr Informationen sind diesem Artikel der OTZ zu entnehmen.
Lies mehr »

Hilfe in Lobeda gesucht

22 Mai
Liebe freiwillige HelferInnen,

das Flüchtlings-Heim in der Emil-Wölk-Straße braucht eure Unterstützung. Seit ca. 8 Monaten bieten wir jeden Donnerstag einen Deutschkurs für die Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft an. Viele Flüchtlinge dort bekommen keinen Deutsch- oder Integrationskurs vom Staat gestellt und sind auch sonst ziemlich vom Leben in Jena abgeschnitten. Wir wollen mit unserem Unterricht erreichen, dass sich die Menschen in Deutschland orientieren können und sich in Jena angenommen fühlen.

Leider haben wir zur Zeit nur sehr wenige Lehrer, sodass wir die Erwachsenen und Kinder mit teils sehr unterschiedlichen Deutsch-Kenntnissen kaum noch individuell fördern können. Dabei können wir jede helfende Hand gebrauchen: um mitzumachen, brauchst du weder pädagogische Vorerfahrungen, noch musst du irgendwelche Verpflichtungen eingehen. Alles, was du brauchst, ist Spaß am Kommunizieren und Lust, Menschen aus anderen Ländern kennenzulernen.

Unser Donnerstags-Deutschkurs teilt sich wie folgt auf:

17-18 Uhr: Kinder-Unterricht und Hausaufgaben-Hilfe

18-20 Uhr: Erwachsenen-Unterricht und parallel Spielstunde für die Kinder

Wir brauchen momentan überall Unterstützung. Wenn du Lust hast zu helfen, kannst du einfach vorbeischauen. Schreib einfach eine Mail an mich ( relate.jena@gmail.com ) und den Rest machen wir persönlich aus.
Lies mehr »