Gespräch: Abschiebung in den Bürgerkrieg. Asyl und Afghanistan

4 Jun

Donnerstag, 7. Juni, 19 Uhr
JG Stadtmitte Jena
Johannisstraße 14, 07743 Jena

Am 7. Juni berichtet Amir Morowat, was es für Geflüchtete bedeutet, abgeschoben zu werden. Er hat Ingenieurswissenschaften in China studiert und lehrte nach seiner Rückkehr an der Nationalen Militärakademie Afghanistans. 2015 floh er nach Europa, 2017 drohte ihm die Abschiebung nach Afghanistan.

Mehr Informationen in der Facebook-Veranstaltung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *