Geflüchtete mit pädagogischen Vorkenntnissen für Qualifizierungsprogramm gesucht | Tagung am 2. und 3. Dezember

25 Nov

Seit dem 1. September diesen Jahres arbeitet das in Jena ansässige Projekt ViDem (Vielfalt zusammen leben –  Miteinander Demokratie lernen) an einem Qualifizierungsprogramm für Demokratie und Integration. Dabei handelt es sich um ein schulpraktisches Trainingsprogramm, bei dem Lehrkräfte zusammen mit geflüchteten Menschen, die pädagogische Vorkenntnisse und Erfahrungen besitzen, an Konzepten der schulischen und jugendpädagogischen Integration in die Werte, Normen, Beteiligungsmöglichkeiten und -verfahren unserer Demokratie arbeiten. Das Programm wird vom BMBF gefördert.

Aktuell werden Teilnehmende für das Qualifizierungsprogramm, das 2017 starten soll, gesucht. Alle Teilnehmenden bilden zusammen eine Gruppe, die an den verschiedenen Modulen (etwa fünf), Praxisphasen und Tagungen des Programms teilnimmt. In Tandems werden die Inhalte vertieft. Die Module finden zu unterschiedlichen Themen an verschiedenen Orten im Jahr 2017 statt. Reise- und Übernachtungskosten werden komplett übernommen.

Es werden Menschen gesucht, die in ihren Herkunftsländern bereits im pädagogischen Bereich gearbeitet haben oder ausgebildet wurden. Zudem wäre es wünschenswert, dass Sie über das Sprachniveau B1 verfügen.

Eine erste Fachtagung des Programms wird am 2. und 3. Dezember in Berlin stattfinden. Dort wird das Qualifizierungsprogramm ViDem vorgestellt.

Im Einladungsflyer finden sich das Programm und alle weiteren Infos zur Tagung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *