Wutzustände/Mutzustände: Veranstaltungsreihe des MediNetz Jena im Sommersemester

17 Mai
Das Medinetz Jena e. V. lädt im Sommersemester zu der Veranstaltungsreihe Wutzustände/Mutzustände ein: 23. Mai: Bürger*Innenversichung 28. Mai: Gefängnismedizin 11. Juni: Solidarische Gesundheitsversorgung 13. Juni: Gesundheit von geflüchteten Frauen 27. Juni: §218 zbd §219a StGB Termin folgt: Medizinische Versorgung auf dem Mittelmeer Zudem weisen sie auf folgende Veranstaltungen hin: 20. Mai: Umweltschutz im Krankenhaus 5. Juni: Film „Trust WHO“   Weitere Informationen zu den Veranstaltungen im Flyer.
Lies mehr »

Lesung & Buchvorstellung HAYMATLOS am 17.5.19

16 Mai
von und mit dem Kanakistan Kollektiv am Freitag, 17.5. um 20 Uhr im Internationalen Centrum „Haus auf der Mauer“, Johannisplatz 26, 077 43 Jena KANAKISTAN, das legendäre (post-)migrantische Kollektiv aus Erfurt, hat in der Vergangenheit immer wieder durch Lesungen und Veranstaltungsreihen von sich reden gemacht. 2018 veröffentlichten Tamer Düzyol und Taudy Pathmanathan den Gedichtband HAYMATLOS. HAYMATLOS ist die Heimat für Biografien, Emotionen und Geschichten aus verschiedenen Perspektiven. Dichter*innen kommen in diesem Gedichtband zu­sammen, um ihre Gedichte mit Bezug zu Rassismus­erfahrungen, Migrations- und Familiengeschichten, Sehnsucht nach „Normalität“ uvm. einer Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Dieses Buch eckt mit seiner Existenz an und […]
Lies mehr »

Workshop „Schwarz ist der Ozean – Was haben volle Flüchtlingsboote vor Europas Küsten mit der Geschichte von Sklavenhandel und Kolonialismus zu tun?“ am 10. April

28 Mär
Aktuelle globale Phänomene mit Nord-Süd-Bezug lassen sich kaum ohne einen Blick auf die Geschichte erklären. Wie entstand das transatlantische System, das durch Wirtschaft, Politik und Werte verbunden ist? Wie entstand der „moderne“ Rassismus? Wo hat unsere aktuelle globale Arbeitsteilung, also Rohstoffproduktion im Süden, industrielle Verarbeitung im Norden, ihren Ursprung? Wer profitiert von ihr und wer nicht? Was haben zwangsrekrutierte Kolonialsoldaten in beiden Weltkriegen mit der Etablierung der Demokratie in Deutschland zu tun? Diese und andere Fragen versucht der Workshop „Schwarz ist der Ozean – Was haben volle Flüchtlingsboote vor Europas Küsten mit der Geschichte von Sklavenhandel und Kolonialismus zu tun?“ […]
Lies mehr »

Welcome-Treffen am Mittwoch, 27. März 2019

18 Mär
Vernetzungstreffen für bereits Aktive und Interessierte in Jena Bei unseren Runden stehen Austausch unter Engagierten, gegenseitiges Ermutigen und Beraten, Vernetzen von Aktivitäten und Menschen im Vordergrund. Wir halten uns gegenseitig auf dem Laufenden, suchen den Austausch mit der Stadtverwaltung, berichten von Schwierigkeiten und Erfolgen. Auch wer neu in diesem Arbeitsfeld nach Anschluss oder Ideen sucht, ist herzlich eingeladen: Mittwoch, 27. März 2019, 19 Uhr in der Rathausdiele.
Lies mehr »

Kostenlose Workshops für Jugendliche und junge Erwachsene in den Oster- und Sommerferien

17 Mär
Für die Oster- und Sommerferien lädt die Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße Jugendliche und junge Erwachsene zu kostenlosen Workshops ein: WIE KLINGT die Demokratie? Ein Band-/Rapworkshop mit professioneller Unterstützung von den Workshopleitern Norman Sinn, Dave Daniel Bönsch und Rene Kolditz, in Kooperation mit dem Music College Erfurt e.V. Datum & Zeit: 15.-18.4.2019, 10-17 Uhr Orte: Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße, Music College e.V.   KANN MAN Demokratie ZEICHNEN? Die Illustratorin Sandra Bach zeigt wie es geht- ein eigenes visual essay- eine bildliche Argumentation zur Demokratie zu gestalten. Datum & Zeit: 09.-10.07.2019, 10-17 Uhr Ort: Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße   DEMOKRATIE meets STOP-MOTION Einen Kurzfilm mit Musik produzieren? Medienpädagogen […]
Lies mehr »

Vortrag am 23.1.19: Jenseits der imperialen Lebensweise – Buen Vivir und andere Anregungen aus Lateinamerika

9 Jan
Das Eine Welt Netzwerk Thüringen und die Rosa Luxemburg Stiftung laden herzlich zu der Veranstaltung „Jenseits der imperialen Lebensweise – Buen Vivir und andere Anregungen aus Lateinamerika“, am 23.01.2019 um 19:30 in der Ernst-Abbe-Bücherei ein. Der vortragende Prof. Dr. Ulrich Brand (Wien/Jena) ist Kritiker des Extraktivismus, also der Ausbeutung und des Verkaufs von Rohstoffen durch die Länder Lateinamerikas und des globalen Südens zu den Bedingungen des kapitalistische Weltmarktes. Er kritisiert die „imperiale Produktions- und Lebensweise“ des globalen Nordens und einiger sogenannter Schwellenländer, die einen fast unbegrenzten Zugriff auf die weltweiten Ressourcen haben. Diese Produktions- und Lebensweise verschärft die weltweiten Krisenzyklen, Armut und Ungleichheit. Ihnen […]
Lies mehr »

Welcome-Treffen am Dienstag, 29. Januar 2019

9 Jan
Vernetzungstreffen für bereits Aktive und Interessierte in Jena Bei unseren Runden stehen Austausch unter Engagierten, gegenseitiges Ermutigen und Beraten, Vernetzen von Aktivitäten und Menschen im Vordergrund. Wir halten uns gegenseitig auf dem Laufenden, suchen den Austausch mit der Stadtverwaltung, berichten von Schwierigkeiten und Erfolgen. Auch wer neu in diesem Arbeitsfeld nach Anschluss oder Ideen sucht, ist herzlich eingeladen: Dienstag, 29. Januar 2019, 19 Uhr in der Rathausdiele.
Lies mehr »

Podiumsdiskussion am 12.12.: Die offene Gesellschaft hinter geschlossenen Grenzen

5 Dez
Drei Jahre nach dem langen Sommer der Migration erleben wir, wie ein zunehmend menschenfeindlicher Diskurs die migrationspolitischen Debatten um Abschottung und die Externalisierung von Grenzen bestimmt. Zugleich ist stets die Rede von einer scheinbar offenen Gesellschaft, die in Gefahr sei. Doch ist eine offene Gesellschaft hinter geschlossen Grenzen überhaupt denkbar? Die Refugee Law Clinic lädt daher zur Diskussion mit: Daniel Stahl (Asyl e.V. Jena), Mirjam Kruppa (Thüringer Beauftragte für Integration, Migration und Flüchtlinge), Newroz Duman (Jugendliche Ohne Grenzen), Hagen Kopp (Solidarity City Network) Mittwoch, den 12.12., 19 Uhr – Hörsaal 8, Carl-Zeiss-Straße 3 in Jena
Lies mehr »

Open Space am 10.12.: Von Mensch zu Mensch: Mensch, du hast Rechte!

30 Nov
Von Mensch zu Mensch: Mensch, du hast Rechte! Open Space zum Tag der Menschenrechte Im monatlich stattfindenden Open Space für Engagierte mit und ohne Fluchthintergrund legen die Kindersprachbrücke, Refugio Thüringen, die Refugee Law Clinic und der Flüchtlingsrat Thüringen am Tag der Menschenrechte den Fokus auf die Frage nach der Verwirklichung von Grund- und Menschenrechten in Jena und Thüringen. Was sind Menschenrechte und auf welcher Grundlage erhalten Menschen ein Recht auf Schutz und Asyl? Wo werden Menschenrechte verletzt und was können wir dagegen tun?Wir glauben, dass wir alle etwas tun und gemeinsam unsere Rechte einfordern können! Mit Simon Herker (Refugee Law Clinics Deutschland) 10. […]
Lies mehr »