Leitfaden zur ehrenamtlichen Begleitung von Alphabetisierung

7 Dez
Im von der Kindersprachbrücke durchgeführten Projekt „Sprachnetz Thüringen“ ist ein Leitfaden zur ehrenamtlichen Begleitung von Alphabetisierung entstanden (zum Aufrufen bitte dem Link folgen). Zur Veröffentlichung des Leitfadens finden die Offene Gesprächsrunde „Alphabetisierung im Ehrenamt gestalten“ am 13.12. (Einladung hier) und eine ergänzende Ehrenamts-Weiterbildung (Einladung hier) am 16.12 statt, zu denen alle Interessierten herzlich eingeladen sind.
Lies mehr »

Informationen rund um die KiTa

25 Nov
Kinder von Geflüchteten haben Anspruch auf einen Kita-Platz – rund um dieses Thema ist eine Vielzahl an Informationsbroschüren und Filmen entstanden. Der Landesverband der Volkshochschulen Sachsen-Anhalt e.V. hat auf seinen Seiten Informationen für Eltern und Erzieher*innen zusammengestellt, ebenso wie Übersetzungshilfen zu gesundheitsbezogenen Themen. Diese sind hier in verschiedenen Sprachen zu finden: http://www.vhs-st.de/familienwelten/?page_id=66   Auch auf den Seiten der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA) ist eine Vielzahl an Broschüren in verschiedenen Sprachen auffindbar: https://www.kindergesundheit-info.de/fuer-fachkraefte/arbeiten-mit-fluechtlingsfamilien/kita/
Lies mehr »

Erstorientierungskurse für Asylbewerber mit unklarer Bleibeperspektive

12 Okt
Ein Projekt des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge Erstorientierungskurse (EOK) richten sich an Asylbewerber mit unklarer Bleibeperspektive bzw. an Personen, über deren Asylverfahren noch nicht entschieden ist (bei denen unklar ist, ob und wie lange sie in der Bundesrepublik Deutschland bleiben können). Falls es noch freie Plätze im Kurs gibt, können auch Asylbewerber teilnehmen, die (noch) nicht an einem Integrationskurs teilnehmen dürfen. Ziel des EOK ist es, Asylbewerber in ihrer derzeitigen Lebenssituation zu unterstützen. Ablauf/ Dauer: Die EOK finden morgens oder nachmittags für 3-4 Stunden pro Tag statt. Das entspricht 20 Unterrichtsstunden pro Woche, wobei die Kurse für mehrere Wochen […]
Lies mehr »

Verbrauchertipps für Geflüchtete

16 Jul
Auf seinem YouTube-Kanal veröffentlicht der Verbraucherzentrale Bundesverband  Videos mit Tipps für Verbraucher. Geflüchtete erhalten hier Rat für den Verbraucheralltag. Themen sind unter anderem Handyverträge, die Kennzeichnung von Lebensmitteln oder Fragen zur Haftpflichtversicherung. Ein Beispiel: Hier geht es zum YouTube-Kanal mit allen Videos. Hier geht es zur Presseinformation des vzbv.
Lies mehr »

Asylrecht, Ausländerrecht, Migrationsrecht – Recht auf Zuflucht für Verfolgte

24 Aug
Hier der Hinweis auf einen, bestimmt sehr hilfreichen Ratgeber zum Thema “Asyl- und Migrationsrecht”:

Auszug:

Das Recht auf Asyl beschäftigt die Menschheit bereits seit Hunderten von Jahren. Denn nahezu seitdem wir denken können, flüchten Menschen aus religiösen, politischen, rassischen, kulturellen oder anderen Gründen wie z.B. der sexuellen Orientierung und müssen ihre Heimat verlassen. Sie werden verfolgt, ge-oder verjagt und suchen Zuflucht an einem sicheren Aufenthaltsort.
Lies mehr »

„um gut anzukommen…“ Handreichung für geflüchtete Frauen

24 Jul
Hier ein Hinweis der "Thüringer Ehrenamtstiftung" aus Erfurt

Liebe Engagierte,

ich hoffe viele von Ihnen hatten bereits einen erholsamen Urlaub, andere sind gerade mitten drin oder blicken diesem noch entgegen.

Ich möchte Ihnen heute eine sehr schöne Handreichung zusenden:

Lies mehr »

Infobroschüren „Verkehrsregeln für Flüchtlinge“

13 Mai
Viele der Flüchtlinge kommen aus Regionen, in denen das Verkehrsgeschehen entweder nicht so komplex ist wie in Deutschland oder in denen individuelle Umsicht bedeutender sind als die komplexen Verkehrsregulierungen in Deutschland. Unkenntnis über die in Deutschland bestehenden Regeln und Gefahren können zu unbeabsichtigten Gefährdungen und Missverständnissen führen. Informationsbroschüren für Flüchtlinge in unterschiedlichen Sprachen erläutern in Kürze die wichtigsten Verkehrsregeln.
Lies mehr »

Ankommen-App von Arbeitsagentur, BAMF, BR und Goethe-Institut

23 Jan
Die Bundesagentur für Arbeit, Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Bayerischer Rundfunk  und Goethe-Institut haben eine themenübergreifende App („Ankommen“) für Geflüchtete entwickelt. Das BAMF übernimmt die Gesamtverantwortung für die App und hat gemeinsam mit der BA sowie dem Goethe-Institut die Inhalte bereitgestellt. Der BR hat die technische Entwicklung der App realisiert und berät die Partner in redaktionell-didaktischer Hinsicht. Folgende Fragen werden dort u. a. beantwortet: Welche Schritte durch das Asylverfahren muss ich beachten? Wann muss mein Kind in die Schule? Wie erhalte ich eine Arbeitserlaubnis? Was tun, wenn ich krank werde? „Ankommen“ steht in den Sprachen Arabisch, Englisch, Farsi, Französisch und […]
Lies mehr »