Projekt LIMA der ÜAG gestartet

25 Sep.
Die ÜAG gGmbH Jena hat unlängst das Projekt LIMA (Lang anhaltende Integration von Migranten in den Arbeitsmarkt) gestartet. Die Zuweisung zum Projekt erfolgt über jenarbeit – Jobcenter der Stadt Jena – oder die Agentur für Arbeit. Der Projekteinstieg ist laufend möglich. Weiterführende Informationen sowie die Kontaktdaten der ÜAG finden sich im Projektflyer.   Quelle: Newsletter Büro für Migration und Integration Jena, Andreas Amend (Integrationsmanager Geflüchtete Menschen der Stadt Jena)
Lies mehr »

Drachensteigen am 10. Oktober

24 Sep.
Das Integrationsprojekt des Unisports lädt am Samstag, den 10. Oktober, zu einem Drachensteigausflug ein. Jede / Jeder ist herzlich willkommen. Aufgrund der Pandemielage ist jedoch eine Voranmeldung erforderlich (Link unten). Die Teilnehmerzahl wird je nach Pandemielage beschränkt werden. Treffpunkt: 14.00 Uhr Straßenbahnhaltestelle Löbdergraben (Stadtzentrum) oder wahlweise 14.30 Uhr (Straßenbahnhaltestelle Naumburger Straße) Zielort: Heiligenberg Jena Wer einen Drachen hat, kann diesen gern mitbringen. In begrenztem Umfang werden wir auch einige Drachen zur Verfügung stellen. Für die Verpflegung trägt jeder und jede selbst Verantwortung. Anmeldung: https://www.hochschulsportbuchung.uni-jena.de/angebote/aktueller_zeitraum/_Drachensteigen.html Facebook: https://www.facebook.com/events/978013006013755/
Lies mehr »

Mitwirkungspflichten bei Identitätsklärung im Asylverfahren

25 Aug.
Die Initiative BLEIBdran des Flüchtlingsrats Thüringen hat die Arbeitshilfe „Mitwirkungspflichten bei der Identitätsklärung für Menschen im Asylverfahren“ aktualisiert und veröffentlicht. In der Arbeitshilfe werden die Anforderungen an die Mitwirkung für Menschen im Asylverfahren (i.d.R. mit Gestattung) erklärt. Sie soll helfen, die Rechte und Pflichten bei der Mitwirkung im Asylverfahren zu kennen und helfen Sanktionen zu vermeiden. Außerdem soll die Arbeitshilfe helfen, die Mitwirkung zu dokumentieren. Sie steht hier zum Download bereit. Quelle: Newsletter Büro für Migration und Integration Jena, Andreas Amend (Integrationsmanager Geflüchtete Menschen der Stadt Jena)
Lies mehr »

Mehrsprachige Infoblätter zu Behördenkommunikation und mehr des Flüchtlingsrats Sachsen-Anhalt

24 Aug.
Der Flüchtlingsrat Sachsen-Anhalt hat mehrsprachige Infoblätter veröffentlicht, u. a. zu den Themen Behördenkommunikation und Übernahme von Kosten für Sprachmittlung. Sie sind unter folgendem Link zu finden: https://www.fluechtlingsrat-lsa.de/eigene-publikationen/ Quelle: Newsletter Büro für Migration und Integration Jena, Andreas Amend (Integrationsmanager Geflüchtete Menschen der Stadt Jena)
Lies mehr »

Übersicht Fremdsprachenkenntnisse im Gesundheitswesen in Jena

22 Aug.
Der Fachdienst Gesundheit und das Büro für Migration und Integration der Stadt Jena haben die Übersicht über im Gesundheitswesen in Jena Tätige mit Fremdsprachenkenntnissen überarbeitet. Die aktualisierte Liste kann unter folgendem Link aufgerufen werden: https://neu.jena.de/sites/default/files/2020-08/Gesamtliste%202020_08_19.pdf Quelle: Newsletter Büro für Migration und Integration Jena, Andreas Amend (Integrationsmanager Geflüchtete Menschen der Stadt Jena)
Lies mehr »

Seniorenkompass Interkulturell – Älter werden im Quartier

29 Juli
Das Projekt Seniorenkompass Interkulturell stellt sich vor: Das Alter bringt viele Fragen mit sich. Besonders für Menschen, die wenig oder kein Deutsch sprechen, erscheint die Orientierung im Jenaer Altenhilfesystem kompliziert. In unseren Räumlichkeiten am Allende-Platz (ehemalige Sparkassen-Filiale), bieten wir Senior*innen und deren Angehörigen Beratung und Orientierung zu Themen, die das Alter(n) betreffen. Hier haben Sie die Möglichkeit, zusammen zu kommen und sich auszutauschen. Außerdem veranstalten wir die Reihe „Älter werden in Jena“, bei der in Form von Input-Seminaren zu Themen wie Patientenverfügung, altersgerechtes Wohnen oder auch Pflegebedürftigkeit, ein Einblick in die Struktur vor Ort gewährt wird. Darüber hinaus sind wir immer […]
Lies mehr »

Neuer Frauensportkurs beim Welcome Unisport

28 Juli
Mit dem Projekt Welcome Unisport bietet der USV Jena Geflüchteten die Möglichkeit, Sportangebote zu nutzen. Der Frauensportkurs findet von nun an montags von 16-17 statt, weiterhin in der Theobald-Renner-Str. 7 in Lobeda (bei der Haltestelle Alt-Lobeda) im Bewegungsraum. Die Teilnahme am Kurs kostet einmalig 15 Euro. Anmeldungen bitte an anne . greule [ ät ] uni-jena . de schicken oder direkt im Kurs vornehmen. Kontakt und weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der FSU Jena.
Lies mehr »

Informationen zur Corona-Warn-App in 21 Sprachen

13 Juli
Unter www.integrationsbeauftragte.de/corona-warn-app informiert die Bundesregierung über die Corona-App in 21 Sprachen. Die App wird in absehbarer Zeit in weiteren Sprachen abrufbar sein. Unter nachfolgendem Link finden Sie den Baukasten zur Corona-Warn-App mit Grafiken, Videos und Sharepics auf Deutsch, Englisch, Türkisch und Arabisch: styleguide.bundesregierung.de/sg-de/basiselemente/programmmarken/corona-warn-app-baukasten/corona-warn-app-der-baukasten-fuer-unterstuetzerinnen-und-unterstuetzer-1756534 Quelle: Newsletter Büro für Migration und Integration Jena, Andreas Amend (Integrationsmanager Geflüchtete Menschen der Stadt Jena)
Lies mehr »

Sommersprachkurse und Workshops der Kindersprachbrücke in den Sommerferien

12 Juli
Die Kindersprachbrücke Jena e.V. bietet in den Sommerferien in den Räumen des KuBuS (Theobald-Renner-Str. 1a in Lobeda-West) zwei Sprachkurse und eine Buch-Werkstatt an. Es können neu zugewanderte Kinder mit sehr geringen bzw. gar keinen Deutsch-Kenntnissen teilnehmen, bzw. Kinder, die bereits in der Schule waren und fortgeschritten sind, allerdings durch die Corona-Zeit Rückstände aufweisen. Auf den Seiten der Kindersprachbrücke finden sich alle weiteren Informationen sowie die Anmeldeformulare. Die maximale Teilnehmerzahl liegt bei 15 Teilnehmenden pro Sprachkurs; der Eigenanteil beträgt 50 € und kann – bei Anspruchsberechtigung – über das Bildungs- und Teilhabepaket erstattet werden. An der Buchwerkstatt können bis zu acht […]
Lies mehr »

„Engagiert integriert“ – 4. Kurs der Diakonie Mitteldeutschland

23 Juni
Ab 09.10.2020 erhalten wieder 15 Personen aus Sachsen-Anhalt und Thüringen die Chance, an der Qualifizierung zur Integrationsbegleiterin/zum Integrationsbegleiter teilzunehmen. Ab sofort sind wieder Menschen mit Migrations- und/oder Fluchthintergrund, die haupt- oder ehrenamtlich integrationsbegleitend tätig sind oder es werden wollen, eingeladen, sich zur Teilnahme am Projekt „Engagiert integriert“ anzumelden. Die Kursveranstaltungen können nach jetzigem Stand unter Einhaltung der Hygienevorschriften stattfinden. Die Teilnehmendenzahl für den Kurs ist auf 15 Personen begrenzt. Die Projektteilnahme ist kostenfrei. Weitere Informationen und Anmeldung finden Sie unter folgendem Link auf den Projektwebseiten: https://www.diakonie-mitteldeutschland.de/projekte_engagiert_integriert_de.html Quelle: Newsletter Büro für Migration und Integration Jena, Andreas Amend (Integrationsmanager Geflüchtete Menschen der Stadt […]
Lies mehr »