Aktivitäten zur Unterstützung der Spracharbeit mit Flüchtlingen

29 Feb
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bereichs Auslandsgermanistik/Deutsch als Fremd- und Zweitsprache bieten ab sofort immer dienstags von 17-18 Uhr in den Räumen des Instituts, Ernst-Abbe-Platz 8, 5. Etage, Beratung zur Sprachbegleitung von Flüchtlingen an. Termine siehe hier:

Als konkrete Angebote für die Unterstützung der Spracharbeit von Ehrenamtlichen bieten wir zudem regelmäßige Treffen sowie Workshops zu didaktisch-methodischen Themen wie "Sprachkurskonzepte", "Spracherwerb", "Heterogenität von Lernergruppen", "Materialien", "Alphabetisierung" an. Nach einem ersten Koordinierungstreffen am 5.12.2015, dem Einrichten einer Dropbox mit Materialtipps fand am 17.2.2016 bereits ein Workshop zum Thema "Grundsteine der Sprachbegleitung" statt. Die Protokolle dazu können auf Anfrage gern zugesendet werden.

Es besteht außerdem die Möglichkeit, für eine Gruppe von mind. 5 Ehrenamtlichen, z.B. Sprachverantwortliche der Flüchtlingsfreundeskreise, diese Workshops auch außerhalb der Universität zu organisieren. Dabei werden wir vom JenDaF e.V. unterstützt. In dem Fall wenden Sie sich bei Interesse bitte an: Milica Sabo oder Dorothea Spaniel . Wir arbeiten auch gern mit anderen Akteuren der Sprachbegleitung von Flüchtlingen bzw. Sprachkursanbietern für MigrantInnen zusammen.

Lies mehr »

Freiwilligen Helfern helfen

23 Feb
MitarbeiterInnen im ehrenamtlichen Bereich sowie freiwillige HelferInnen erleben herausfordernde Situationen im Umgang mit Menschen mit Migrations- und Fluchterfahrung. Jeder Mensch ist durch persönliche Erfahrungen und Umwelten geprägt, woraus sich unterschiedliche zwischenmenschliche Umgangsformen entwickeln können. Aufgrund von verschiedenen Sprachkenntnissen oder fehlendem Hintergrundwissen über das Herkunftsland des jeweiligen Gegenübers empfindet man leicht Unsicherheit, die den offenen Umgang mit Flüchtlingen erschweren kann.
In ungewohnten Situationen ist es wichtig, offen aufeinander zugehen zu können, um unerwartete Verhaltensweisen verstehen und angemessen auf diese reagieren zu können. Diese Fähigkeit zu verbessern, ist Ziel des interkulturellen Sensibilisierungstrainings. Im gemeinsamen Austausch werden wir neue Perspektiven entdecken und auf deren Basis praxisorientierte und kommunikative Strategien entwickeln.

"Freiwilligen Helfern helfen": Einladung zum Interkulturellen Training für die ehrenamtliche Arbeit mit Geflüchteten
Lies mehr »

Wege ins Studium – Informationstag der Thüringer Hochschulen für Flüchtlinge am 20.02.2016 in Erfurt

17 Feb
Alle thüringer Hochschulen stellen sich am kommenden Samstag (10-14 Uhr) im com-Center Brühl (Mainzerhofstr. 10, Erfurt) vor. Alle Fragen rund ums Thema Studium werden von Experten mit Hilfe von Dolmetschern beantwortet. Die Uni Jena hat ein neues Gasthörerprogramm für Flüchtlinge. Es bietet individuelle Möglichkeiten für alle Geflohene (auch ohne Abitur) den Weg ins Studium zu finden. Auch dieses wird in Erfurt präsentiert. Einen Info-Flyer findet ihr im Anhang.

Details siehe Veranstaltungseintrag: Veranstaltungslink
Lies mehr »

Gesprächsangebot für Ehrenamtliche in der Hilfe für Geflüchtete

8 Feb
Jenaer SupervisorInnen haben eine Gruppe gegründet, die für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe Gespräche anbietet – ebenfalls ehrenamtlich.Das Angebot findet einmal im Monat von 18:30 bis 20:00 in einem ruhigen Nebenraum des Begegnungszentrums WeltRaum (Eine-Welt-Haus, Unterm Markt 13) statt. Anmeldung ist (vorerst) nicht notwendig.
Lies mehr »