AUFTAKT – Einzelcoaching für Menschen mit Migrationshintergrund

26 Jun
Ziele der Maßnahme sind die Herstellung bzw. Verbesserung der individuellen Beschäftigungs- oder Integrationsfähigkeit und die Stärkung der persönlichen Fähigkeiten sowie das Erkennen und Feststellen von weiterführendem Qualifikationsbedarf, um nachhaltig auf dem ersten Arbeitsmarkt integriert zu werden. Hierfür bietet die FAW gGmbH eine Kombination aus individueller Beratung, gemeinsamer Entwicklung realistischer Perspektiven und bei Bedarf begleiteter Praktika an. Das Angebot umfasst die Themenschwerpunkte: Profiling Orientierung am Arbeitsmarkt mit Bewerbung Erarbeitung beruflicher Perspektiven Begleitung und Coaching der Eigenbemühungen Akquise und Begleitung von betrieblichen Praktika Sprachliche Unterstützung im Bewerbungsprozess Zielgruppe sind Bezieher von Leistungen nach dem SGB II ab 25 Jahren mit Sprachniveau ca. […]
Lies mehr »

Sprachkurse für Schüler*innen in den Sommerferien

25 Jun
Die Kindersprachbrücke Jena e.V. bietet sowohl für Grundschüler*innen als auch für 13- bis 18-Jährige Sprachkurse in den Sommerferien an. Der Grundschulsprachkurs findet wochentäglich vom 17.07. bis 04.08. jeweils von 09:30 bis 12:30 Uhr in den Räumen der Gemeinschaftsunterkunft Emil-Wölk-Str. 11 in Lobeda-West statt. Für die Älteren findet ein Fachsprachkurs im selben Zeitraum jeweils 9 bis 13 Uhr in den Räumlichkeiten des Demokratischen Jugendrings, Seidelstr. 21, statt. Kontakt: Anna Uslowa, uslowa@kindersprachbruecke.de bzw. 03641-877238 Programm, Anmeldeformular und Hinweise zu den Kosten gibt es hier.
Lies mehr »

TOWANDA Frauen-Café: Neue Termine

12 Apr
Das TOWANDA-Frauen-Café ist ein Ort der Begegnung in einem geschützten Raum. Die Frauen können sich bei Kaffee, Tee und Gebäck austauschen, Unterstützung erfahren und für ein paar Stunden zur Ruhe zu kommen. Dazu soll auch die Kinderbetreuung beitragen. Alle Frauen sind eingeladen, das TOWANDA-Frauen-Café aktiv mitzugestalten. Die nächsten Towanda-Frauen-Café Termine sind: 03.05.2017 | 07.06.2017 | 05.07.2017 jeweils von 14:00 bis 16:00 Uhr. Kontaktangaben zu TOWANDA: Wagnergasse 25 07743 Jena Telefon/Fax: 03641/ 44 39 68 E-Mail: towanda_jena(at)web.de www.frauenzentrum-jena.de
Lies mehr »

Refugee Law Clinic Jena: Ab sofort 2x wöchentlich Sprechstunde

14 Mrz
Die Refugee Law Clinic Jena e.V. bietet eine fundierte, ehrenamtliche Rechtsberatung für Gefüchtete in Jena und Umgebung an und organisiert jährlich ein Ausbildungsprogramm für zukünftige BeraterInnen. Das Ausbildungsprogramm des Refugee Law Clinic Jena e.V. bringt Interessierten die rechtlichen Grundlagen sowie praktische Erfahrungen der Rechtsberatung bei. Die Veranstaltungen stehen allen offen, die sich vorstellen können, Geflüchtete im und nach dem Asylverfahren zu unterstützen und sich die dafür notwendigen juristischen Kenntnisse anzueignen. Die Ausbildung erstreckt sich über neun Monate von April bis Dezember. Mehr Informationen zur Ausbildung auf http://rlc-jena.de/ausbildung/ Ab sofort finden dienstags und freitags von 17 bis 19 Uhr Sprechstunden im […]
Lies mehr »

Psychosoziale Beratung für Geflüchtete

10 Mrz
Ab sofort gibt es im Weltraum für Geflüchtete auf Anfrage die Möglichkeit, psychosoziale Beratung auf  Englisch, Dari, Urdu oder Paschtu in Anspruch zu nehmen. Sie wird von einem psychosozialen Berater angeboten, ist anonym und kostenlos. Die Terminvereinbarung erfolgt individuell per E-Mail. Mit Unterstützung von Refugees Work. Der mehrsprachige Flyer zum Angebot
Lies mehr »

Weiterbildung: Rechtliche Rahmenbedingungen in der Arbeit mit geflüchteten Frauen* im Kontext häuslicher Gewalt

9 Mrz
Am 5. April 2017 von 9:30 bis 14:00 Uhr laden Refugio Thüringen e. V.  und das Jenaer Frauenhaus e. V. zur Weiterbildung „Rechtliche Rahmenbedingungen in der Arbeit mit geflüchteten Frauen* im Kontext häuslicher Gewalt“ ein. Diese ist Teil eines Projektes zur Verbesserung des Schutzes geflüchteter Frauen* vor Gewalt. Als Referent*in für die Weiterbildung konnte  die Rechtsanwält*in für Familienrecht und Ausländerrecht Frau Asha Hedayati (Berlin) gewonnen werden. Thematische Schwerpunkte werden neben asyl- und aufenthaltsrechtlichen Regelungen (auch bei Trennung und Scheidung) auch Fragen zu Umgangs- und Sorgerecht, Zwangsehen wie auch rechtliche Rahmenbedingungen für geflüchtete Frauen, die vorübergehend in Frauenhäusern wohnen, sein. Außerdem […]
Lies mehr »