Vortrag: Bildungsabschlüsse und -übergänge für Geflüchtete und Zugewanderte

22 Mai
Vortrag und Diskussion mit Elke Ramminger vom Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport, Referat für Sprachbildung, Migration und Integration. Die Veranstaltung, die vom Zentrum für Religionspädagogische Bildungsforschung organisiert wird, richtet sich insbesondere an Pädagog/innen. Seit 2015 stehen wir in besonderer Weise vor der Herausforderung, jungen Geflüchteten und Zugewanderten die gleichen Bildungschancen wie allen anderen Schüler/innen zu ermöglichen, und sind mit pädagogischen wie schulorganisatorischen Fragen wie diese konfrontiert: Wie gehen wir mit geflüchteten und zugewanderten Schüler/innen in unserer Schule um, wenn sie nicht die gleichen schulischen Lernvoraussetzungen wie ihre gleichaltrigen Mitschüler/innen mitbringen? Wie gehen wir damit um, wenn geflüchtete und […]
Lies mehr »

Open Space – Offenes Austauschtreffen

6 Mai
Jeden zweiten Montag im Monat treffen sich Patentandems, Geflüchtete und Ehrenamtliche zu einem offenen Austauschtreffen in Lobeda West. Gemeinsam wollen wir über verschiedene Fragen ins Gespräch kommen: Wie gestalten Ehrenamtliche ihr Engagement? Wie erleben Zugewanderte dieses Engagement? Wie können wir gemeinsam das Ankommen in Jena und Thüringen gestalten? Wie schützen sich Engagierte vorm „Ausbrennen“? Wie genau kann ich jemandem im Asylverfahren zur Seite stehen? Was sind eigentlich psychosoziale Belastungen? … Und vieles mehr! Die Treffen leben davon, dass ihr eure Fragen und Wünsche einbringt. Mit Rat und Tat zur Seite stehen Jenaer Flüchtlingspatenprojekte, die den Abend begleiten und ausgewählte Inputs […]
Lies mehr »

Einzelfall-Dokumentation: „Bundesdeutsche Flüchtlingspolitik und ihre tödlichen Folgen“

6 Mai
Die Einzelfall-Dokumentation „Bundesdeutsche Flüchtlingspolitik und ihre tödlichen Folgen“ ist ab JETZT als umfangreiche Datenbank im Internet frei nutzbar. Die Antirassistische Initiative e.V. gibt seit über 20 Jahren die umfassende Dokumentation „Bundesdeutsche Flüchtlingspolitik und ihre tödlichen Folgen“ heraus. Anhand der mittlerweile über 8.000 Einzelgeschehnisse werden die verschiedenen Formen staatlicher als auch gesellschaftlicher Gewalt deutlich, denen diese Menschen ausgesetzt sind und die viele nicht unbeschadet überstehen.
Lies mehr »

Aktualisiertes Beratungshandbuch: „Aufenthaltsrechtliche Illegalität“

3 Mai
Im Dezember 2017 hat der Deutsche Caritasverband gemeinsam mit dem Deutschen Roten Kreuz die vierte Auflage des Beratungshandbuches „Aufenthaltsrechtliche Illegalität“ veröffentlicht. Das Handbuch wurde von Marie von Manteuffel vollständig überarbeitet und aktualisiert. Gedruckte Exemplare können kostenlos beim Deutschen Caritasverband unter Melanie.Kapp [ ät ] caritas.de bestellt oder als pdf auf den Seiten der Caritas heruntergeladen werden.
Lies mehr »

Informationen zu Kinderbetreuung für Kinder ab einem Jahr auf verschiedenen Sprachen

3 Mai
Um Eltern mit Fluchterfahrungen über die Möglichkeit der Betreuung in Kindertagespflege zu informieren, hat der Bundesverband für Kindertagespflege auf seiner Homepage schriftliche Materialien und einen Film in 10 Sprachen bereitgestellt: https://www.bvktp.de/themen/kinder-mit-fluchthintergrund/informationen-fuer-eltern-in-verschiedenen-sprachen/
Lies mehr »

Einladung zum Theater statt Flucht: Workshop für politisches Theater

2 Mai
Herzliche EInladung zum Theaterworkshop „Theater statt Flucht“, der am 15. und 16.06.2018 im Momolo Zelt (Burgauer Weg 9a) in Jena stattfindet. Methodische Grundlage ist das Theater der Unterdrückten von Augusto Boals. Ziel des zweitägigen Workshops ist die Entwicklung einer kollektiven Theaterperformance mittels Übungen, Spielen und Forumtheater, die gemeinsam zum Weltflüchtlingstag am 20.06.2018 im öffentlichen Raum in Jena aufgeführt wird. Weitere Infos auf den Seiten des Eine Welt Netzwerks Thüringen.
Lies mehr »

Deutsch lernen mit der Deutschen Welle – am PC oder mobil

1 Mai
Dieses neue kostenlose Online-Angebot zum Deutschlernen ist für den Desktop-PC und alle Mobilgeräte geeignet. Es kann über die Seite learngerman.dw.com genutzt werden – oder als App „DW Learn German“ für Android und iOS. Das Angebot ist in Kooperation mit der Bundesagentur für Arbeit entstanden und besteht aus einem Basiskurs, Nicos Weg, sowie ergänzenden Spezialmodulen. Kursübersicht und weitere Informationen: learngerman.dw.com
Lies mehr »

Fortbildung am 29. Mai: Tschetschenien: Fluchtursachen, Situation vor Ort und für Geflüchtete in Deutschland

27 Apr
Refugio Thüringen e. V. lädt zu einem Vortrag zur derzeitigen (politischen, menschenrechtlichen, kulturellen sowie wirtschaftlichen) Lage in Tschetschenien. Anliegen ist es, die daraus resultierende lebensweltliche Situation der hier lebenden Tschetschen*innen besser verstehen zu können. Die Referentin Dr. Marit Cremer war mehrere Jahre in Berlin am BZFO für tschetschenische Geflüchtete im therapeutisch-medizinischen Kontext als Dolmetscherin tätig. Sie verfasste neben ihrer Dissertation „Angekommen und integriert? Bewältigungsstrategienim Migrationsprozess am Beispiel tschetschenischer Flüchtlinge“ weitere Veröffentlichungen mit Bezug zu Tschetschenien und fungiert derzeit als Projektleiterin bei MEMORIAL Deutschland. Die Referentin wird u. a. auf diezentralen Themen Gewohnheitsrecht und Islam sowie auf relevante psychosoziale Prozesse vor, während und nach […]
Lies mehr »